1. Herren Saison 2016/2017

1. Kreisklasse Northeim-Einbeck - Staffel 1

>> Tabelle / Spielplan / Statistiken <<

>> Sparda-Bank-Kreispokal <<

Presseberichte Saison 2016/17 (Quelle: HNA)

 

FSG Leinetal - SG Altes Amt 9:1 (5:0). Mann des Spiels war natürlich Christopher Twesmann, dem zwei Hattricks gelangen. - Tore: 1:0 Ch. Twesmann (1.), 2:0 Plenge (12.), 3:0/4:0/5:0/6:0 Ch. Twesmann (14./34./44./48.), 6:1 Sehlen (51.), 7:1/8:1/9:1 Ch. Twesmann (64./89./90.)

FSG Leinetal - FC Auetal II 6:2 (2:1). Nach anfänglichen Schwierigkeiten bekam die FSG das Geschehen in den Griff. - Tore: 0:1 Kleinhans (7.), 1:1 Sauer (35.), 2:1/3:1 Ch. Twesmann (42./62./FE), 4:1 Sauer (72.), 4:2 Müller (74.), 5:2/6:2 Trätow (82./88.).

Inter Amed Northeim - FSG Leinetal 4:0 (2:0). In einer unerwartet einseitigen Partie, die Ilja Kunkic sicher leitete, setzte sich der Tabellenführer souverän gegen seinen Verfolger durch. - Tore: 1:0 R. Akcam (23.), 2:0 Y. Souleiman (43.), 3:0 Kremer (88.), 4:0 R. Akcam (89.).

 

FSG Leinetal - MTV Markoldendorf 2:1 (1:1). Gegen einen sich tapfer wehrenden Gast kamen die Platzherren eine Viertelstunde vor dem Abpfiff zum „knappen aber verdienten Sieg“. - Tore: 1:0 Husemann (19.), 1:1 Jakob (44.), 2:1 C. Twesmann (74.).

 

TSV Lauenberg - FSG Leinetal 1:3 (1:0). Der Tabellen-13. lieferte dem Tabellenzweiten lange Zeit ein engagiertes Duell, konnte aber die Heimniederlage dann doch nicht verhindern. FSG-Trainer Marcel Rohra sprach von einem verdienten, vielleicht aber etwas zu hoch ausgefallenen Sieg. - Tore: 1:0 Torschütze und Minute nicht gemeldet, 1:1 Plenge (55.), 1:2 Husemann (65.), 1:3 Brünig (80./FE).

 

FC Ahlshausen/O. - FSG Leinetal 0:2 (0:0). Für den FC, der seinen dritten Platz trotz der Niederlage behauptete, wäre ein Remis das korrekte Resultat dieses Kampfspiels auf tiefem Geläuf gewesen. An den beiden Toren kritisierte man: Dem 0:1 sei ein Handspiel vorausgegangen. Und beim 0:2 sei überhaupt zweifelhaft, ob der Ball die Linie überschritten hatte. - Tore: 0:1 Gerland (60.), 0:2 Twesmann (80.).

 

FSG Leinetal - SV Ellensen 3:1 (0:1). Ellensens starker Keeper Watermann hielt seine Elf lange im Spiel, konnte in der zweiten Halbzeit aber nichts mehr am verdienten Leinetaler Sieg ändern. Die FSG hatte vier A-Jugendliche auf dem Feld. „Das sieht mit Blick auf die Zukunft gut aus“, sagte FSG-Sprecher Erwin Pflugmacher. - Tore: 0:1 Wasner (14.), 1:1 Sauer (47.), 2:1 Twesmann (63.), 3:1 Trätow (67.).

 

TSV Hilwartshausen - FSG Leinetal 0:6 (0:4). Die FSG meldete einen verdienten Auswärtssieg auf einem überraschend gut bespielbaren Platz, da sie den Gastgebern in allen Belangen - kämpferisch, läuferisch und spielerisch - überlegen gewesen sei. Und da die Chancennutzung stimmte, sprangen sechs Treffer heraus. - Tore: 0:1 Ritter, 0:2 Twesmann, 0:3 Brünig, 0:4/0:5/0:6 Twesmann.

 

FSG Leinetal - TSV Elvershausen 3:3 (0:2). Twesmann brachte nach dem 0:3 die Hausherren mit einem Doppelschlag zurück ins Spiel. Am Ende fiel der Ausgleich zwar glücklich vom Zeitpunkt her, aber dennoch hoch verdient. Gästetorwart Oliver Nieder parierte mehrfach hervorragend. - Tore: 0:1 Rien (4.), 0:2/0:3 Römermann (37./49.), 1:3/2:3 Twesmann (68./70.), 3:3 Brünig (90.).

 

FSG Leinetal - FSG Hils/Selter 2:1 (1:0). Ein verdienter Heimsieg für die Leinetaler, deren 2:0-Vorsprung noch deutlich zu niedrig ausgefallen war. Deswegen wurde die Partie nach dem Anschlusstreffer noch zu einem Zitterspiel. - Tore: 1:0 Plenge (43.), 2:0 Brünig (47./FE), 2:1 Ricke (73.).

 

FC Kreiensen/G. - FSG Leinetal 3:4 (2:1). Das Spiel in Kreiensen war hierfür ein Paradebeispiel: Winkler und Twesmann trafen zum frühen 1:1; Twesmann sicherte in den letzten zwei Minuten den Auswärtssieg.- - Tore: 1:0 Winkler (4.), 1:1 C. Twesmann (7.), 2:1 Mackowiak (12.), 3:1 Wehe (72.), 3:2 Plenge (77.), 3:3/3:4 Twesmann (88./90.).

 

FSG Leinetal - SG Elfas 3:4 (2:2). Der Gast sicherte sich die drei Zähler dank einer kämpferisch starken Leistung, der die FSG-Defensive zu wenig entgegenzusetzen hatte. - Tore: 1:0 Laue (19.), 2:0 Ritter (22.), 2:1 Henne (27.), 2:2 Ebbecke (34./HE), 3:2 Twesmann (58.), 3:3 Müller (61.), 3:4 Ebbecke (65./FE).

 

SG Altes Amt - FSG Leinetal 1:3 (1:1). Eine Stunde leistete die SG Widerstand, dann setzte sich der Gast spielerisch und konditionell durch. - Tore: 0:1 Ritter (1.), 1:1 Warnecke (27.), 1:2 Plenge (64.), 1:3 Breuer (72.)

 

FSG Leinetal - Inter Amed Northeim 2:4 (0:2). Die Heimelf legte den Gästen die ersten beiden Treffer mit individuellen Fehlern quasi selbst auf. Nach dem Anschluss war die FSG jedoch im Spiel und hatte Chancen zum Ausgleich. Doch in dieser Phase schlug Inter Amed eiskalt doppelt zu. Außerdem musste Leinetals Laue mit der Ampelkarte (Meckern/77.) vorzeitig vom Feld. Letztlich ging der Sieg der Northeimer in Ordnung, da sie einsatzfreudiger und ballsicherer waren, erkannte man bei der FSG an. - Tore: 0:1 Kremer (5.), 0:2 Akcam (31.), 1:2 Brünig (59.), 1:3 Hilbig-Steinhaus (76.), 1:4 Akcam (79.), 2:4 Scholz (86.)

 

MTV Markoldendorf - FSG Leinetal 1:2 (1:1). Die Markoldendorfer lieferten dem Favoriten ein Spiel auf Augenhöhe. Dass der MTV einige gute Chancen liegen ließ, rächte sich, als Sulemanov für die Leinetaler den Siegtreffer besorgte. - Tore: 0:1 Twesmann (26.), 1:1 Schuchardt (37.), 1:2 Sulemanov (73.).

 

FSG Leinetal - TSV Lauenberg 3:1 (2:1). In einem zerfahrenen Duell gewann Leinetal verdient, tat sich aber schwer. Man beherrschte den TSV, versäumte es aber, weitere Tore zu erzielen. - Tore: 0:1 Reichelt (24.), 1:1 Stein (37.), 2:1 Plenge (38.), 3:1 Brünig (82.).

 

FC Auetal II - FSG Leinetal 0:4 (0:0). Sonntag bügelten die Leinetaler die Niederlage vom Freitag wieder aus. Die zweiten 45 Minuten gingen klar an die FSG, die damit die Punkte erwartungsgemäß einfuhr. - Tore: 0:1 Schermacher (51.), 0:2 Twesmann (64.), 0:3 Brünig (77./FE), 0:4 Plenge (82.).

 

FSG Leinetal - FC Ahlshausen/O. 1:3 (1:0). Bis zur Pause lief alles, wie die Zuschauer es vermutet hatten. Leinetal lag verdient vorn. Doch dann traf nur noch Ahlshausen - je nach katastrophalen Patzern in der FSG-Defensive. Damit untermauerte der FC seinen starken Saisonstart. - Tore: 1:0 Twesmann (12.), 1:1 Heise (47.), 1:2 Blank (72.), 1:3 Heise (83.).

 

Vardeilser SV - FSG Leinetal 3:2 (0:2). Leinetal war anfangs spielbestimmend und führte zur Pause nicht unverdient. Mit dem Anschlusstreffer sofort nach Wiederbeginn läutete der VSV aber die Aufholjagd ein. Nach einer Binnewies-Ecke lenkte ein FSG-Verteidiger den Ball ins eigene Tor. In der Nachspielzeit führten Baye und Diekmann einen Freistoß clever aus. Diekmann hämmerte den Ball ins Netz. - Tore: 0:1/0:2 Ritter (25./37.), 1:2 Berger (46.), 2:2 Binnewies (76.), 3:2 Diekmann (90.+1).

 

FSG Leinetal - SG Mackensen/H. 7:2 (4:2). Anfangs stockte das Spiel der Leinetaler. Als man aber ins Rollen gekommen war, war der Gast kein ebenbürtiger Gegner mehr. Mackensens Qishkaj musste kurz vor dem Ende mit Gelb-Rot (83./Meckern) vom Feld. - Tore: 0:1 Haas (10.), 1:1/2:1 Plenge (24./26.), 3:1 Twesmann (31.), 4:1 Brieß (35.), 4:2 Rudhoff (42.), 5:2 Plenge (51.), 6:2 Hoffmann (56.), 7:2 Brünig (61.).

 

SV Ellensen - FSG Leinetal 0:2 (0:0). Die Leinetaler wurden ihrer Favoritenrolle beim Aufsteiger gerecht und fuhren die ersten drei Punkte ein. Auch die Heimelf versteckte sich nicht, musste in den ersten zehn Minuten nach der Pause aber die entscheidenden Gegentreffer hinnehmen. - Tore: 0:1 Twesmann (48.), 0:2 Fricke (54.).

Hier finden Sie uns:

TSV Edesheim
Hinterdorfstr. 6
37154 Northeim

Homepage aktiv mitgestalten!

 

Haben Sie Texte oder Fotos, die veröffentlicht werden sollen?

 

Dann schicken Sie uns diese einfach!

 

BERICHT FÜR DIE HOMEPAGE SENDEN

Besuchen Sie auch unsere Facebookseite!

 

TSV AUF FACEBOOK

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSV Edesheim